Mitglied werden

Cool genug…

…für ein heißes Hobby?

Die Freiwillige Feuerwehr Puchheim-Bahnhof freut sich über neue Mitglieder!
Wenn Du (Feuerwehrkameraden Duzen sich) mindestens 14 Jahre alt bist, dann besuche uns doch einfach mal! Am einfachsten bekommst Du einen Einblick an einem Übungsmontag. Dieser findet grundsätzlich zwischen 19 und 21 Uhr im Gerätehaus statt.

Welche anderen Voraussetzungen gibt es? Du solltest körperlich und geistig geeignet sein, um die Anforderungen im Feuerwehrdienst zu erfüllen. Die notwendige Ausbildung erwirbst Du auf verschiedenen, spannenden Lehrgängen.

 

Frauen in der Feuerwehr

Viele Frauen trauen sich die Arbeit in einer Feuerwehr körperlich nicht zu und sehen deshalb von einer Mitgliedschaft ab. Das ist sehr schade, da sich gezeigt hat, dass Frauen genau die gleichen Aufgaben übernehmen können wie ihre männlichen Feuerwehrkameraden. Doch was genau sind eigentlich die wichtigsten Aufgaben der Feuerwehr?

- Retten, Löschen, Bergen, Schützen -

Die Arbeiten in der Feuerwehr sind also sehr vielfältig und in keinem Aufgabengebiet stehen Frauen ihren männlichen Kameraden nach. Doch natürlich spielt jeder in der Feuerwehr eine wichtige Rolle. Deshalb haben wir stets im Trupp, also zu zweit. Man kann sich also immer sicher sein jemanden an seiner Seite zu haben, der einem im Einsatz mal unter die Arme greift. Ohne die Mitarbeit jedes Einzelnen, wären die Einsätze nicht zu bewältigen.

Du möchtest mehr erfahren? Hier geht es zu unserer eigenen Rubrik "Frauen in der Feuerwehr".

 

Dein Werdegang:


Eintritt in die Feuerwehr


Regelmäßiger Besuch der Übungsmontage


Besuch des nächsten freien Erste-Hilfe-Kurses für Feuerwehren an zwei Samstagen und einem Abend unter der Woche (Vorbereitung für Grundausbildung)


Teilnahme an Grundausbildung (Modulare Truppausbildung) in drei Wochen werden dir an Samstagen und diversen Abendschulung alle nötigen Grundkenntnisse des Feuerwehrdienstes vermittelt, welche du benötigst, um an Einsätzen in deiner Feuerwehr mit auszurücken. Ist die Grundausbildung bestanden, erhälst du deinen eigenen Funkmeldeempfänger mit dem du in Zukunft zu den Einsätzen alarmiert wirst


In den nächsten zwei Jahren wirst du in deiner Feuerwehr weiter ausgebildet und dir wird in Übungsdiensten tieferes Wissen vermittelt und du sammelst erste Einsatzerfahrung.

Du hast während diesen zwei Jahren bereits die Möglichkeit, dich mit Kettensägen-, Maschinisten- und technische Hilfeleistungslehrgängen auf Landkreisebene weiterzubilden.


Nach zwei Jahren kannst du nun die Abschlussprüfung der Modularen Truppausbildung (ein Samstag) ablegen. Nach erfolgreichem Ablegen dieser, hast du nun die Möglichkeit Atemschutz-, Absturzsicherungs-, Sprechfunkerlehrgänge uvm. zu besuchen.


Nach einigen weiteren Jahren Dienstzeit und gesammelter Erfahrung warten nun der Gruppenführer-und Zugführerlehrgang, sowie weitere Angebote der staatlichen Feuerwehrschulen auf dich.


Falls Du Fragen haben solltest beantworten wir Dir diese gerne unter der E-Mailadresse !

+++ Aktuelle Informationen des Landesfeuerwehrverband Bayern e.V. +++
Wir brauchen euch

Im Notfall sind wir immer Trumpf!

Die tragende Säule des bayerischen Hilfeleistungssystems bilden - mit fast 315.000 Ehrenamtlichen - die Freiwilligen Feuerwehren. Nur in den 7 Großstädten Bayerns mit mehr als 100.000 Einwohnern gibt es Berufsfeuerwehren. Auch hier unterstützen die Freiwilligen Feuerwehren bei Einsätzen.

Wir haben noch weitere gute Karten im Spiel.